Regates du Champagne 2018 im SVT

von Maurice Mohr (Kommentare: 0)

Am 07. Und 08. Juli 2018 fand der alljährliche Champagner Cup auf dem Tegeler See statt. Ausgetragen vom SVT gingen zwölf O-Jollen an den Start. Der TSV war mit drei Booten dabei: Jork, Gerald und meiner Wenigkeit. Den Regattakurs teilten wir uns mit den Finn-Dinghys, die zugleich um den Titel des Berliner Meisters segelten. Glückerweise konnte ich mit dem Promo-Boot der Flotte Berlin an den Start gehen, da ich selber keine O-Jolle besitze.



Das Wetter hat an diesem Wochenende sehr gut mitgespielt. Am Samstag blies der Wind mit 3 Windstärken aus westlicher Richtung. Der Wind drehte jedoch stark, sodass der Kurs zwischen den Wettfahrten angepasst werden musste. Die drei geplanten Wettfahrten konnten am Samstag erfolgreich durchgeführt werden. Am Samstag konnten jedoch zwei Boote Ihre letzte Wettfahrt nicht zu Ende segeln. Bei Jork Kliche, dem jüngsten Teilnehmer mit 18 Jahren, gab es technische Probleme und das Großsegel kam herunter. Sven Wiethölter erwischte auf dem Vorwind eine starke Böe und er kenterte nach Luv. Bei einem sehr leckeren Grillbuffet mit Freibier konnten wir den herrlichen Sommertag gut ausklingen lassen.

Am Sonntagmorgen wurde nach einer Startverschiebung und einem Fehlstart um 11:20 Uhr zur vierten und damit zur letzten Wettfahrt gestartet. Der Wind war mit zwei Windstärken etwas weniger als am Tag zuvor. An der Spitze kämpften wir um die Plätze zwei bis vier, da wir durch den Streicher mit gleicher Punktzahl an den Start gingen. Gewonnen hat Chris Seikrit mit drei ersten Plätzen. Das Boot „Funtomas“ mit Thomas Müller-Merx wurde mit 9 Punkten zweiter und ich kam punktgleich mit ihm mit drei 3ten Plätzen auf Platz drei.

Es war wieder eine sehr gelungene Regatta und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Gruß Maurice Mohr

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben ...


Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung